Welcome to the HB1 Shop



Aktuelles

Top Kooperationen & Investments von
Bernd Hinteregger

Die Investments aus der aktuellen Sendung

myplatzerl

MYPLATZERL.at

Das österreichische Urlaubs Start-Up ist im ersten Corona Lockdown entstanden und mischt seither die internationalen Buchungsplattformen und Flash-Sale Portale kräftig auf. Mit bereits über 400 heimischen Unterkünften in ganz Österreich, von Bauernhöfen, über Chalets, Superior Hotels, Ferienwohnungen bis hin zu einem Burghotel, auf MYPLATZERL.at ist für alle Urlaubshungrigen was dabei.

Zum Projekt
myplatzerl

Ottobus

Das steirische Familienunternehmen in der 3. Generation ist seit 47 Jahren als Busunternehmer und seit 22 Jahren als Busreiseveranstalter tätig. Mit den 5 modernsten Luxusbussen genießen die Gäste eine neue Dimension des Reisens. Besonderes Augenmerk wird beim Kauf der Busse auf Nachhaltigkeit gelegt. Die Busse zählen zum klimafreundlichsten Verkehrsmittel und können durch die Solarkollektion am Dach Eigenstrom für die Innenraumversorgung des Busses erzeugen. Das Reiseangebot reicht von Tagesfahrten bis zu exklusiven Rundreisen. Unser Motto „leistbarer Luxus“.

Zum Projekt
HB

Certainly Desinfektionsmittel

Certainly Desinfektionsmittel sind Made in Austria und der VKI (Verein für Konsumenteninformation) testete diverse Produkte und durch die Wirksamkeit sowie das beste Preis- / Leistungsverhältnis wurde Certainly ins richtige Licht gerückt.

Zum Projekt
HB

Farmento - die asiatische Tradition des Fermentierens

Natto, Tempeh, Kimchi und Chilisauce - in unserer Region, sowie in Österreich sind diese asiatischen Spezialitäten eher unbekannt. Die hervorragenden klimatischen Bedingungen für den Soja- und Gemüseanbau im östlichen Niederösterreich bereiten die Grundlage für die innovative Nutzung dieser Ressourcen.

Zum Projekt
HB

CLARISSAKORK

In der kleinen, feinen Manufaktur in Krumbach werden all die wunderbaren Unikate aus Korkleder gefertigt und dürfen stolz das Label „Made in Bregenzerwald“ tragen. In jedem Stück – ob Teppich, Kissen, Tischset, Glasuntersetzer, Pinnwand oder Wickelauflage – steckt liebevolle Handarbeit, viel Körpereinsatz und Know-how.

Zum Projekt
HB

niloo

Dank unserer Erfindung gibt es keine schmutzigen Ärmel mehr, da in diesem Bereich eine Stoffserviette eingenäht ist. Diese wird unter einem Reißverschluss versteckt. Wenn man den Reißverschluss öffnet, dann öffnet niloo sozusagen sein Maul, und man kann seine Zähne sowie die Stoffserviette sehen. Durch die runden Kulleraugen sieht niloo richtig süß aus.

Zum Projekt
Sonnenkogl

Sonnenkogl

Tierisches Erlebnis ist bei uns Programm: Hier am Sonnenkogl haben wir es uns zum Ziel gemacht, die wohltuende Beziehung zwischen Mensch, Tier und Natur neu zu entdecken. Ob spielerisch während einer Kindergeburtstagsfeier oder „E-Ki-Ti“ Stunde, abenteuerlich in den Ferien oder entspannt bei einem „Verwurzelt“ Seminar – es geht immer um das Miteinander. Wir ermöglichen intensive, enge und positive Begegnungen zwischen Mensch und Tier.

Zum Projekt
Die Investoren

Bildrecht: Puls4 Gerry Frank

Die Investoren

Bildrecht: Puls4 Gerry Frank

Über HB1

Bernd Hinteregger

Der Hotelier Bernd Hinteregger ist ab 5. Jänner als Investor bei „2 Minuten 2 Millionen“ dabei. Die Entwicklung in der Hotelbranche sieht er kritisch, ist aber offen für neue Projekte.

Sie sind ab 5. Jänner als neuer Investor bei „2 Minuten 2 Millionen“ auf Puls 4 zu sehen. Was reizt Sie als Unternehmer, hier einzusteigen?

Bernd Hinteregger: Als Zuseher war ich schon immer fasziniert von den tollen Deals, die hier in Minutenschnelle abgeschlossen wurden. Dass ich jetzt selbst als Investor mit dabei sein darf, ist eine sehr große Ehre. Es ist ein spannendes Format, und eröffnet neue Möglichkeiten. Als Investor muss man blitzschnell entscheiden, ob eine Geschäftsidee überzeugt. Manchmal muss man dazu auch seine Komfortzone verlassen. Aber es entstehen Kooperationen und Verbindungen, die faszinieren – und mit Sicherheit auch das eine oder andere gute Geschäft.

Gerade für Start-ups sind es momentan mehr als schwierige Zeiten. Nicht auch für den Investor eines solchen?

Hinteregger: Nein, eigentlich gar nicht. Die Lockdown-Phase hat viele Menschen dazu bewogen, ihr Leben neu zu überdenken, und zu überlegen, was ihnen wirklich wichtig ist. Viele hatten Zeit, unausgereifte Ideen wieder hervorzuholen und weiterzudenken. Und viele wollen sich den lang gehegten Traum der Selbstständigkeit erfüllen, das eigene Business aufbauen mit „der einen Idee, die alles andere in den Schatten stellt“. Es ist ein besonderes Privileg für uns Investoren, dass wir durch die Sendung die Möglichkeit bekommen, von Anfang an mit dabei zu sein, um Gründer auf ihrem Weg zum Erfolg zu unterstützen und zu begleiten.

Portrait von Bernd Hinteregger
Erste Vorstellung Puls4