Schloss Schönbrunn

 

Entdecken Sie zu Fuß die Umgebung rund um das neue HB1 Design- & Budgethotel Wien-Schönbrunn. Nur 400 Meter sind Sie vom weltberühmten Schloss Schönbrunn entfernt. Sie verlassen das HB1 Hotel, gehen nach links und bei der nächsten Kreuzung gleich rechts die Schlossallee hinunter mit Blick auf die berühmteste Sehenswürdigkeit von Wien und gleichzeitig von Österreich.

 

 

Das prachtvolle Ensemble aus Schloss und Parkanlage war Sommersitz der kaiserlichen Familie und glanzvolles Zentrum des höfischen Lebens. Nach dem Ende der Monarchie wurde der imperiale Glanz mit großem Engagement bewahrt, und bis zum heutigen Tag bildet Schönbrunn den würdigen Rahmen für große Staatsempfänge und feierliche Bankette. 1996 wurden Schloss und Park in den Stand eines UNESCO-Weltkulturerbe erhoben. In Schönbrunn begeben sich die Besucher auf eine unvergessliche Zeitreise in die Welt des habsburgischen Kaiserhauses. Je nach gewählter Tour können bis zu 40 Räume besichtigt werden. Der 40 Meter lange Festsaal steht zur Besichtigung ebenso offen wie das Schlafzimmer Kaiser Franz Josephs oder das Millionenzimmer, das unter Maria Theresia in wahrhaft verschwenderischer Pracht ausgestattet wurde. Nicht weniger eindrucksvoll erweist sich ein Rundgang durch die weitläufige Parkanlage, die von den renommiertesten Gartenarchitekten Europas gestaltet wurde. Neben kunstvollen Broderiebeeten und mächtigen Brunnenanlagen beherbergt das Areal auch einen Irrgarten, ein Palmenhaus und den so genannten Kronprinzengarten mit idyllischen Laubengängen und wertvollen Zitruspflanzen. Keinesfalls entgehen lassen sollte man sich auch eine Fahrt mit der Panoramabahn auf die Gloriette. Von dieser Aussichtsterrasse hoch über dem Schloss und Garten bietet sich ein faszinierender Blick über Wien.

Hier haben wir noch schönere Ansichten von Schönbrunn: